modal-close
Ihre Anfrage
Wichtiges über Sie
Unternehmen
Ihre Nachricht an uns
reCAPTCHA erforderlich.

Meme Marketing – Ein Internettrend oder eine nachhaltige Marketingstrategie?

Marketing

Was ist Meme Marketing?

Social-Media-Plattformen wie TikTok oder Instagram sind sehr schnelllebig. Vor allem neue Trends, die erscheinen und in einem enormen Tempo wieder verschwinden, sind stets im Wandel. Ein klassisches Beispiel dafür sind Memes. Fast wöchentlich erscheinen neue Memes, die rasend schnell viral gehen, jedoch genauso wieder von neuen Trends ersetzt werden. Diese Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit ein Content-Piece zu erstellen, das Millionen von Klicks erzielt, machen sich inzwischen viele Unternehmen zunutze. Dabei ist die Strategie ziemlich einfach: Es wird ein Social-Media-Post von einem derzeit beliebten Meme mit einer eigenen Botschaft erstellt. Dabei kann der Beitrag eine simple Pointe vermitteln, die Konkurrenz verspotten oder das eigene Unternehmen bzw. Produkt in den Vordergrund stellen.

 

Warum ist Meme Marketing aktuell so erfolgreich?

Vor allem jüngere Zielgruppen verbringen viel Zeit auf Social-Media-Plattformen, wovon Memes einen großen Teil des Contents ausmachen. Die Meme Beiträge haben ein hohes Potential, viral zu gehen. Unternehmen wie ProSieben oder die Deutsche Bahn, stellen das auf ihren Social-Media-Accounts bereits unter Beweis. Durch die meist simple Aufmachung der Videos oder Bilder wirken sie sehr nahbar und verständlich für die meisten Konsumenten. Damit einher geht die Identifikation vieler Konsumenten mit dem Beitrag und damit dem Unternehmen. Dabei gibt es kaum Regeln oder Vorgaben, oftmals erreichen Beiträge Viralität, weil sie optisch sowie inhaltlich nicht besonders ansprechend sind.

Ein weiterer Grund für den aktuellen Erfolg dieser Marketingstrategie ist ihre einfache Teilbarkeit. Wenn einem Social-Media-Nutzer ein Beitrag gefällt, kann dieser ihn mit nur wenigen Klicks an unzählige Personen weiterleiten. Auf diese Weise wird eine enorme Aufmerksamkeit auf die Beiträge – und damit auch auf das Unternehmen – gelenkt.

 

Vor- und Nachteile von Meme Marketing

Ist eine Meme Marketing Strategie der Weg zu einer erfolgreichen Online-Präsenz? Obwohl diese Form des Content Marketings viele Vorteile bietet, gibt es auch Nachteile, die beachtet werden sollten. Neben den geringen Kosten für die Erstellung von Meme-Beiträgen und dem Potential hohe Reichweiten zu generieren, können Unternehmen mit aktuellen, viralen Memes auch ihr Trendgespür unter Beweis stellen. Allerdings birgt dieses Vorgehen auch Gefahren: Wer zu spät auf den Erfolgszug eines viralen Hits im Internet aufspringen will, kann in der Marketingabteilung schnell den Eindruck von Überforderung oder gar Gier erwecken. Bei dieser Art des Onlinemarketings besteht schnell die Gefahr von Missverständnissen und fehlender Ernsthaftigkeit. Humor ist für jeden immer subjektiv, daher sind Memes oftmals eine Gratwanderung zwischen humorvoller Wahrnehmung und Anstößigkeit. Eine inflationäre Verwendung von Memes kann dazu führen, dass eine Marke in der öffentlichen Wahrnehmung nicht mehr als seriös gilt. Deshalb ist es insbesondere in bestimmten Branchen wichtig, darauf zu achten, ob und in welcher Häufigkeit diese Methodik verwendet werden sollte.

 

Tipps zum erfolgreichen Umsetzten von Meme Marketing

Auch wenn die Anforderungen an das Meme Marketing nicht so hoch sind wie bei anderen Marketingstrategien, so gibt es doch essenzielle Punkte, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

1. Authentizität:

Während der Planung eines Meme-Beitrags sollte immer höchste Priorität auf die Authentizität gelegt werden. Es ist wichtig, dass die Bedeutung und der Ursprung des Internettrends zur Ideologie und Vision der eigenen Marke passen. Andernfalls kann dies zu einem nachhaltigen Imageschaden führen.

2. Aktuelle Trends beachten:

Social-Media-Plattformen und ihre Trends unterliegen einer unglaublich hohen Fluktuation. Daher ist es besonders wichtig, neue Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, um schnell darauf reagieren zu können. Diese Beobachtung erfordert meist großen Aufwand und eine gewisse Expertise im Bereich des Onlinemarketings. Zu Beginn einer Meme-Marketing-Kampagne ist es somit sinnvoll, sich an eine Marketing-Agentur zu wenden.

Wir helfen Ihnen gerne dabei! Melden Sie sich bei uns unter vibes@hbi.de.

3. Flexibilität

Es ist schwer zu bestimmen, welche Memes und Beiträge in den sozialen Medien viral gehen, daher ist es wichtig, immer anpassungsfähig zu sein, um neue Trends in die eigene Strategie integrieren zu können.

 

Fazit

Die Möglichkeiten des Social Media Marketings sind nahezu unbegrenzt und das Meme Marketing bietet hierbei eine weitere Option. Auch wenn es zweifellos Gefahren gibt und eine solche Kampagne leicht nach hinten losgehen kann, birgt die Meme-Marketingstrategie großes Potential in der schnelllebigen Branche. Wenn die wenigen Rahmenbedingungen eingehalten werden, steht kreativen Ideen, die eigene Marke auf Social Media zu präsentieren, nichts im Weg. Wir können gespannt sein, wie erfolgreich das Meme Marketing in Zukunft sein wird.

 

 

Über den Autor

Kilian Schätzke

Communication Advisor bei HBI Communication Helga Bailey GmbH

Kilian Schätzke unterstützt seit 2024 die HBI in den Bereichen der PR- und Marketing-Arbeit.
Als Communication Advisor ist er unter anderem für die Erstellung von fachbezogenen Beiträgen & die Konzeptionierung von Social-Media-Postings zuständig. Zudem ist Kilian an der direkten Kundenbetreuung beteiligt.


Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem HBI-Newsletter