Instagram ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen weltweit. Im Juni 2018 knackte die Plattform die eine Milliarde User-Marke. In Deutschland zählt Instagram mit 31 Millionen Mitgliedern nach Facebook zum zweitgrößten sozialen Netzwerk. Bei derart hohen Nutzerzahlen ist es naheliegend, dass so ziemlich jede Art von Zielgruppe vertreten ist.

Welche Vorteile bringt Instagram für Ihr Unternehmen?

Auf den ersten Blick ist Instagram mehr im Fokus von B2C-Unternehmen, was nicht zuletzt der oftmals engen Zusammenarbeit mit Influencern geschuldet ist. B2B-Unternehmen stehen der Plattform daher oftmals skeptisch gegenüber. Das ist schade, da Instagram eine ideale Plattform ist, um Einblicke ins eigene Unternehmen zu geben. Mit Instagram können Sie sich Feedback und Inspiration aus der Branche holen, exklusive Einblicke in den Alltag des Unternehmens bieten und Lösungen und Produkte aus einem anderen Blickwinkel zeigen. Dazu bieten sich Messen, Events, Konferenzen oder Veranstaltungen ideal an. Mit einem gelungenen Instagram-Auftritt geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht – ein Image.

Wiedererkennungswert über alle Social-Media-Kanäle hinweg

Für Unternehmen ist es wichtig, schnell erkannt und zugeordnet zu werden. Verwenden Sie das Logo des Unternehmens für die Profilseite und achten Sie darauf, dass das Profilbild das gleiche ist, welches auch auf anderen Social-Media-Kanälen verwendet wird. Der konsistente Auftritt eines Unternehmens sorgt für Vertrauen und Seriosität.

Bild von Instagramseite von Rethink Robotics
Foto 1: Rethink Robotics GmbH benutzt als Profilbild sein Markenzeichen den Roboter Sawyer.

Der richtige Instagram-Profilname

Dieselben Richtlinien gelten für den Instagram-Profilnamen. Die allgemeine Social-Media-Präsenz sollte kanalübergreifend einheitlich dargestellt werden. Bei großen Unternehmen wie Holdings oder internationalen Firmen ist es sinnvoll mehrere Instagram-Accounts zu pflegen. Bei der Namensgebung dieser Profile ist zu beachten, dass die Firmenbezeichnung einheitlich sein muss, so dass auf den ersten Blick erkennbar ist, um welchen Bereich des Unternehmens es sich handelt beispielsweise: UnternehmenXY_Germany, UnternehmenXY_Holding.

Bild von Instagram Profil Ikea Deutschland und Ikea USA
Foto 2 und 3: Ikea unterteilt seine Instagram-Profile nach Ländern.

Die Instagram-Bio

In der sogenannten „Bio“ von Instagram, hat man die Möglichkeit Followern in 150 Zeichen zu präsentieren, was die Nutzer auf dem Profil erwartet. Beschreiben Sie kurz was ihr Unternehmen einzigartig macht und welche Dienstleistungen Sie anbieten. Hier können Sie auch den Link zur eigenen Webseite angeben.

Oft macht es Sinn ein eigenes #Hashtag zu kreieren und dieses in der Bio zu platzieren. Besucher, Influencer & Co. erfahren so schneller von Ihrem Hashtag, dem sie folgen können oder im besten Fall selbst in Beiträge verlinken.

Bild von Instagram HBI Profil
Foto 4: HBI promotet den Firmenhashtag #InsideHBI.

Business-Profil auf Instagram anlegen

Als Unternehmen ist es wichtig das Profil direkt nach dem Anlegen in ein Business-Profil umzuwandeln. Ein Business-Profil bietet zahlreiche Möglichkeiten, Dienstleistungen und Produkte zu promoten und sorgt für Seriosität. Voraussetzung für ein Business-Profil auf Instagram ist die Verknüpfung mit dem zugehörigen Facebook-Account.

Wenn das Profil zum Business-Profil umgewandelt werden, stehen weitere Funktionen bereit, darunter folgende:

Action Buttons – Diese Verbinden das Profil mit anderen Online-Services. Kunden können direkt von Ihrem Profil aus Call-to-Actions Handlungen vornehmen wie Termine buchen, Mails schreiben, anrufen, etc..

Bild von Instagram Action Buttons
Foto 5: Auswahl an Action-Buttons auf Instagram.

Insights aufrufen – Insights sind Statistiken und Zahlen zu Ihrem Insatgram-Account und schalten sich für gewöhnlich ab 100 Followern frei. Insights ermöglichen Einblicke in Daten wie der Aktivität der Nutzer, Geschlechteraufteilung der Follower, Likes, Reichweite, Herkunft der Besucher und Impressions.

Bild von Instagram Insights
Foto 6: Aufbau des Monitorings

Hervorheben von Beiträgen – Sobald Sie die Seite in ein Unternehmensprofil umgewandelt haben, stellt Instagram den Service bereit einzelne Beiträge hervorzuheben. Das Hervorheben einzelner Beiträge erfolgt Zielgruppengenau und ist flexibel anpassbar.

Instagram Profil von HBI
Foto 7: Einzelne Beiträge können direkt promotet werden.

Fazit zur Instagram Unternehmensseite

Instagram ist für nahezu jedes Unternehmen eine passende Social-Media-Plattform. Es gibt keine Einschränkungen, egal ob es sich hierbei um B2B- oder B2C-Unternehmen handelt. Jede Firma hat ihren eigenen Charm, welcher der Öffentlichkeit präsentiert werden kann.

Über den Autor

Melanie Kehl

Marketing Assistant bei
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom

Seit 2017 betreut Melanie Kehl das interne Marketinggeschehen der HBI. Als Marketing Assistant im Bereich Online Marketing, ist sie unteranderem für das Umsetzen von SEA und SEO Kampagnen, dem Aufbau von Landing-Pages und dem Aufsetzen von Beiträgen zuständig.

Zurück zum Blog

Arbeiten Sie mit uns

Überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Kontakt

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem HBI Newsletter