Wir alle kennen sie, die Bill Gates und Mark Zuckerbergs dieser Welt, die aus ihren Ideen große Unternehmen und Imperien gemacht haben. Die große Frage ist oft, wie sie es bis dahin geschafft haben. Wie begann alles? Was gehört dazu? Doch man muss gar nicht so weit schauen. Jeder Unternehmer stand irgendwann an diesem Punkt, dem Anfang. Möglicherweise haben auch Sie sich schon einmal überlegt, ein Unternehmen zu gründen. Doch was braucht es, um in dieser Hinsicht erfolgreich zu sein? Was macht clevere Unternehmer aus? Gibt es vielleicht Dinge und Eigenschaften, die die erfolgreichen Unternehmer miteinander verbinden? Tatsächlich scheint es einige Charaktereigenschaften zu geben, die Unternehmer besitzen müssen, um erfolgreich zu sein.

Was erfolgreiche Unternehmer auszeichnet ist, dass sie belastbar sind. Dabei spielt auch der Druck eine Rolle. Wenn man Erfolg haben möchte, muss man in der Lage sein, auch unter Druck das Beste zu geben. Dabei darf es keine Rolle spielen, ob unerwartete Probleme auftauchen oder es einfach nur viel zu tun gibt. Wichtig ist es, auch mal den Reset-Knopf drücken zu können, um sich auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren zu können. Auch Rückschläge gehören zum Unternehmertun nun mal dazu. Die Kunst ist, sich von diesen nicht bremsen zu lassen, sondern sie abzuhaken. Trauert man vergebenen Chancen nach, verliert man wertvolle Zeit, die man für weitere Projekte und Aufgaben verwenden kann.

Einige Eigenschaften hängen natürlich unweigerlich miteinander zusammen. Belastbar zu sein, heißt auch, sich voll und ganz einbringen zu können und dabei hin und wieder auch freiwillig Aufgaben zu übernehmen, die nicht so beliebt und angenehm sind und die kein anderer gerne machen möchte. Auch für die eigene Karriere kann es durchaus hilfreich sein. Wenn man aus der Masse hervorstechen und die Karriere vorantreiben möchte, dann übernimmt man auch die Aufgaben, die andere nicht machen wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sein eigenes Unternehmen gründen will, eine bessere Position anstrebt oder sein Gehalt aufbessern möchte. Auch wenn es bei diesen unbeliebten Aufgaben Rückschläge gibt, ist das nichts, was Unternehmer aufhält. Sie werden nicht als negativ angesehen, sondern sie sind auch ein Zeichen dafür, dass man sein Bestes gibt. Außerdem gilt: aus Fehlern lernt man.

Genau daran schließt sich der nächste Punkt an. Erfolgreiche Menschen bilden sich immer weiter und lernen stetig dazu. Es ist ein Muss und die Gelegenheit, Fertigkeiten oder Netzwerke auszubauen, um sich so vielleicht auch einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Viele nehmen sich auch bewusst die Zeit, um zu lernen, egal, wie beschäftigt sie mit anderen Aufgaben sind. Wie immer wieder berichtet wird, lesen erfolgreiche Menschen sehr viel. Das unterscheidet sie von weniger erfolgreichen Menschen.

Natürlich gilt auch hier: ohne Fleiß kein Preis. Aber es braucht auch die richtige Motivation, um ein Unternehmen zu starten und erfolgreich zu führen. Wenn man mal den Blick ins Silicon Valley wagt, dann fällt auf, dass diese Unternehmen und Start-Ups nicht aus Geldgier gegründet wurden. Niemand ist in erster Linie auf guten Verdienst aus. Was die Unternehmer dort antreibt, ist die Leidenschaft an dem, was sie tun. Sie sehen ein Problem, und wollen es lösen. Sie glauben an ihre Ideen und können in dem, was sie tun, richtig aufgehen.

Was erfolgreiche Unternehmer außerdem oft von weniger erfolgreichen Unternehmern unterscheidet, ist die Risikobereitschaft. Mark Zuckerberg sagte einst:“ In einer Welt, die sich so schnell ändert wie unsere, gibt es nur eine Strategie: Man muss Risiken eingehen, um nicht zu scheitern.“ Gute Unternehmer gehen Risiken kalkuliert ein. Begriffe wie „unmöglich“ oder „nie“ verschwinden aus dem Wortschatz.

Finden Sie all diese Eigenschaften auch bei Ihnen? Dann könnte das der erste Schritt in Richtung Unternehmer sein.

– Dieser Beitrag wurde erstellt von Arthur Ryschka, Account Manager bei HBI

Zurück zum Blog

Arbeiten Sie mit uns

Überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Kontakt

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem HBI Newsletter