Soziale Netzwerke gehören heute zum Alltag einfach dazu. Dabei sind die beliebten Plattformen längst nicht mehr der Privatnutzung vorbehalten. Facebook, Twitter & Co. haben ihren festen Platz in der Medienlandschaft gefunden und sich als effektive Kommunikations- und Marketingtools bewährt. Zwar ebbt die Nutzung von Facebook bei Privatpersonen etwas ab, dafür drängen „neue“ Plattformen, die sich in anderen Ländern bereits seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen, auf den deutschen Markt.

Besonders zu beachten ist dabei die Social Media und Foto-Sharing-Plattform Instagram. Innerhalb der letzten zwei Jahre ist die Nutzung von Instagram weltweit enorm angestiegen, Tendenz steigend. Allein letztes Jahr ist die Anzahl der aktiven User in einem Zeitraum von nur drei Monaten um 100 Millionen gewachsen, ein unglaublicher Anstieg!*

Was macht Instagram so beliebt? Die Formel ist einfach: unkompliziert, visuell, persönlich. Die Foto-Sharing-Plattform macht es den Usern sehr einfach. Der Aufwand ist minimal, der Content besteht zum größten Teil aus Bildern, Fotos oder Grafiken. Ganz nach dem Motto „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ kommunizieren User mittels visuellen Inhalten miteinander und gewähren ihren Freunden und Familien Einblicke in ihr Leben.

© Statista.de

Dass bei diesem enormen Nutzungsanstieg Instagram auch für Unternehmen mehr als interessant geworden ist, liegt auf der Hand. Da die meisten Instagram-Profile „offen“ sind, ist es relativ einfach, die Trends und Themen zu beobachten und auf den Zug auf

zuspringen. Unternehmen haben die Möglichkeit, den Konsumenten ganz nahe zu sein und sehr genau einzelne Zielgruppen anzusprechen. Mit gezielt gesetzten #Hashtags können Unternehmen zudem neue Zielgruppen erreichen und neue Märkte erschließen, von deren Potenzial sie bisher nichts ahnten. Das Content Marketing spielt dabei die entscheidende Rolle. Aussagekräftige Bilder übernehmen das Storytelling oder vielmehr Storyshowing und erreichen den Kunden auf einer Ebene, die bisher nur schwer zugänglich war, nämlich emotional. Viele Unternehmen arbeiten mit emotional starken Bildern und das mit Erfolg! Vorne mit dabei sind zum Beispiel Riesen wie Nike oder Starbucks oder Neulinge wie GoPro. Ihre Bilder landen regelmäßig auf der Liste der „Top 10 most liked pictures“.

© Instagram

© Instagram

In Deutschland haben viele Unternehmen das große Potenzial der beliebten App noch nicht entdeckt. Doch das dürfte sich schnell ändern, die User-Zahl steigt rasant und Instagram ist in aller Munde. Die hohen Reichweiten sprechen für sich. Instagram ist die Social Media Plattform mit den höchsten Interaktionsraten. Und gerade in Deutschland ist Instagram für Unternehmen momentan mehr als attraktiv. Die Konkurrenz ist in vielen Fällen noch nicht präsent, so kann sich eine Marke als Vorreiter etablieren und sich so einen klaren Vorsprung verschaffen. Noch dieses Jahr soll es auch in Deutschland Anzeigen auf Instagram geben. Ein Unternehmen, das auf Instagram schon präsent ist und einen „Kundenstamm“ aufgebaut hat, ist also deutlich im Vorteil beim Ringen um die Aufmerksamkeit seiner Endkunden.

Zurück zum Blog

Arbeiten Sie mit uns

Überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Kontakt

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem HBI Newsletter